Zum Hauptinhalt springen
Begriffslexikon

Absetzung für Abnutzung (AfA)

Bei abnutzbarem Anlagevermögen (z.B. Gebäude, Büroeinrichtung, PC, Kraftfahrzeuge) ist der dadurch bedingte Wertverlust...

Bei abnutzbarem Anlagevermögen (z.B. Gebäude, Büroeinrichtung, PC, Kraftfahrzeuge) ist der dadurch bedingte Wertverlust in Form einer Abschreibung als Betriebsausgabe steuerlich geltend zu machen. (Absetzung für Abnutzung – AfA, §§ 7 und 8 Einkommensteuergesetz)

Keiner AfA unterliegen daher folgende Wirtschaftsgüter:

  • Grundstücke (nackter Grund und Boden; Gebäude sind hingegen abnutzbar)
  • Kunstwerke (z.B. Gemälde, Skulpturen)
  • Antiquitäten
  • Wertvolle Teppiche, die nicht am Fußboden aufliegen

Quelle: bmf.gv.at || Stand: 01.01.2020

Zurück Zurück