Zum Hauptinhalt springen
Begriffslexikon

Investitionsrechnung

Die Investitionsrechnung ist die mathematische Methode zur Prüfung von Investitionen auf ihre Vorteilhaftigkeit.

Die Investitionsrechnung ist die mathematische Methode zur Prüfung von Investitionen auf ihre Vorteilhaftigkeit. Mit den Verfahren der Investitionsrechnung ist eine objektive Analyse von Anschaffungen möglich.

Die Investitionsrechnungen dienen der finanziellen Bewertung geplanter Investitionen. Die Investitionsrechnung ist mit verschiedenen Verfahren möglich, dabei wird zwischen der statischen und der dynamischen Rechnung unterschieden.

Quelle: sevdesk.at || Stand: 12.02.2020

Beispiele:

Zurück Zurück